Die Weiche

21. Mai 2016

Wir sitzen in einem Zug
Rückwärts nach vorn ist schon genug
Die Fensterbilder sind schnell
Die Farben bunter manchmal grell

Ist ein Gedanke fest verschweisst
Die Weichen liegen – doch es heisst
Dass wenn der Eindruck bald vergeht
wenn man den Blick nach vorne dreht.

Die Weichen – sind nicht aus Stahl
Man trifft sie oft – nicht nur einmal

Der Weg verläuft – wie Farben im Wind

Der Sitz am Boden installiert
Ist das System dann ganz kapiert
Voran – die Bilder, die vergehn
Von Mustern – die mal gesehen

Die Passagiere – angenehm
Die weichen Sitz sehr bequem
Man hat die Antwort schon parat
Wen einer nach dem Ziel hier fragt

Bridge:
Es gibt die Wahl zu finden
vom Leitsystem nicht kontrolliert
von einem Gleis zu binden
in den Gedanken etabliert

In Kurvenlage geht es schräg
Jede Minute ist konkret
Zu knapp – davor  – zum Sprung bereit
Das letzte Bißchen zeigt die Zeit

 

(c) T+M: T.Wiesel, 2004